Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit >> Berufl. Fortbildung im Gesundheitsbereich

Veranstaltung "Umgang mit Sterbenden in der Betreuung" (Nr. D100112.0P) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Seite 1 von 2

An diesem Abend informieren die Dozentinnen über die Qualifizierungsmaßnahme, die am Montag, 9. April 2018 beginnt (Kursinhalt siehe 181300020P). Eine Anmeldung zu diesem Infoabend ist erforderlich. Beratung und Anmeldung: Eva-Maria Samsen, Tel. 04961/9223-31.

Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS. Qualifikation zur Betreuungskraft nach § 53 c SGB XI

(Papenburg, ab Mo., 9.4., 18.30 Uhr )

In diesem Lehrgang sind Sie richtig, wenn Sie als professionelle Betreuungskraft in einer Pflegeeinrichtung arbeiten möchten - aber auch, wenn Sie aus privaten Gründen, Kenntnisse im Umgang mit dementiell oder anderweitig erkrankten älteren Menschen erwerben wollen, z.B. um eine nahestehende Person betreuen zu können.
Die Lebenserwartung der Menschen in Deutschland steigt weiter und entsprechend verlängert sich oftmals auch die Zeit, in der ältere Personen pflegebedürftig sind. So ist heute nicht nur eine gute medizinische und pflegerische Versorgung notwendig, sondern auch eine geistige, seelische und soziale Betreuung - vor allem für die steigende Anzahl von Menschen, die aufgrund von Demenz oder psychischen Erkrankungen eingeschränkt sind. Doch die dazu nötige individuelle und ganzheitliche Betreuung kommt im Pflegealltag häufig zu kurz. Entsprechend gefragt sind daher gut ausgebildete Betreuungskräfte, die älteren Menschen mit Betreuungsbedarf individuelle Zuwendung geben und geeignete Beschäftigungsangebote bieten.
In der Ausbildung zur Betreuungskraft lernen Sie unter anderem, die Lebensqualität älterer, psychisch erkrankter oder dementiell erkrankter Menschen zu verbessern. Dazu machen Sie sich mit ihren Belangen vertraut und erfahren, wie Sie u.a. mit gezielten Beschäftigungsangeboten mehr seelischen Halt und Orientierung geben können.
Der Lehrgang richtet sich an Interessenten, die über eine hohe soziale Kompetenz, Empathie-Fähigkeit und hohe Belastbarkeit verfügen. Gute sprachliche Verständigungsmöglichkeiten in Deutsch sollten vorhanden sein.
Vor Beginn ist ein Orientierungspraktikum von 40 Stunden in einem Pflegeheim erforderlich, um die Eignung für eine berufliche Tätigkeit in diesem Bereich zu prüfen. Der Lehrgang umfasst 162 Unterrichtsstunden in 8 Monaten und ein Betreuungspraktikum (80 Std.) in einem Pflegeheim. Der Unterricht ist in Papenburg und Leer, jeweils montags von 18.30 bis 21.45 Uhr (nicht in den Ferien) und einen Samstag im Monat, von 9 bis 16 Uhr.
Eine Förderung des Lehrgangs über den Prämiengutschein ist möglich, Infos unter http://www.bildungspraemie.info/. Bitte rechtzeitig informieren!
Am Montag, 19 Februar,18.30 Uhr findet eine kostenlose Informationsveranstaltung statt. Beratung und Anmeldung: Eva-Maria Samsen, Tel. 04961/9223-31.

freie Plätze Musik ist Trumpf! - für Betreuungskräfte § 53 c SGB XI

(Papenburg, ab Sa., 14.4., 9.00 Uhr )

In der Fortbildung erfahren Sie, wie Sie im Handumdrehen Musik in den Alltag pflegebedürftiger und demenziell veränderter Menschen bringen können. Sie lernen, wie Sie Lieder und Musikstücke für Musikstunden oder eine Kurzaktivierung auswählen und spontan mit Bewegungen oder dem Einsatz leicht handhabbarer Musikinstrumenten aufpeppen können. Hilfsmittel und kleine Tricks, die Ihnen die Anleitung erleichtern, werden vorgestellt.
Musikalische Vorkenntnisse benötigen Sie für die Teilnahme nicht - nur Spaß und Freude am gemeinsamen musikalischen Tun. Denn bei der Fortbildung gilt: Es gibt keine falschen Töne - nur Variationen!
Fortbildungsinhalte:
- Grundlagen der Musikgeragogik und der musikalischen Biografieorientierung
- Musikgeragogische Methoden für Gruppen- und Einzelangebote: Singen, Musizieren, Musikhören, Bewegen zu Musik / Body Percussion / Lied- und Musikauswahl / Auswahl und Handhabung von Musikinstrumenten / Entwurf eigener Inhalte / Spontaner Einsatz von Musik im Betreuungsalltag
- Literaturtipps und Hilfsmittel
Das Seminar wird mit 16 Unterrichtsstunden im Rahmen der jährlichen Nachqualifizierung von Betreuungskräften nach § 53c SGB XI bescheinigt.

Anmeldung möglich Bewegen mit Senioren

(Papenburg, ab Sa., 3.2., 10.00 Uhr )

Dieser Kurs bietet Bewegungsübungen auf den Grundlagen des ganzheitlichen Gedächtnistrainings. Bewegungsübungen mit und ohne Musik können zu einer besseren Konzentration und zur Steigerung der Durchblutung aller Körperzellen führen. Dadurch werden die Teilnehmer geistig und körperlich aktiviert und das Selbstvertrauen wird gestärkt. Angefangen mit kleinen Bewegungen von den Händen bis zu den Füßen können die Hirnleistungen gesteigert werden. Durch Musik werden Erinnerungen geweckt, die Stimmung und das Wohlbefinden gesteigert. Ein Kurs zum Mitmachen für Menschen, die mit älteren und demenzkranken Menschen arbeiten, mit viel Freude und Abwechslung und zur sofortigen Umsetzung im Praxisalltag.
Für Arbeitsmaterialien wird ein Kostenbeitrag auf Umlagebasis von der Dozentin erhoben. Bitte mitbringen: Schreibutensilien, Buntstifte, Schere und Klebestift. Bitte Kleingeld mitbringen.
Das Seminar wird mit 8 Unterrichtsstunden im Rahmen der jährlichen Nachqualifizierung von Betreuungskräften nach § 53c SGB XI (früher §87b) bescheinigt.

freie Plätze Ganzheitliches Gedächtnistraining für die Seniorenarbeit

(Papenburg, ab Sa., 17.2., 10.00 Uhr )

Auf unterhaltsame Art und Weise werden hier Übungen und Spiele vorgestellt, die die Gehirnzellen anregen, fit zu bleiben. Unter anderem werden die Wahrnehmung, die Konzentration und die Merkfähigkeit geschult. Ebenso werden Übungen erklärt und durchgeführt um den Wortschatz zu erhalten. Kreative- und Bewegungseinheiten runden das Tagesprogramm ab.
Die vorgestellten Übungen sind für die Einzel- und auch Gruppenarbeit geeignet.
Ein Kurs zum Mitmachen mit viel Freude und Abwechslung und zur sofortigen Umsetzung im Praxisalltag. Er richtet sich an alle Personen, die mit älteren, fitten oder auch dementen Menschen, arbeiten.
Für Arbeitsmaterialien wird ein Kostenbeitrag auf Umlagebasis von der Dozentin erhoben. Bitte mitbringen: Schreibutensilien, Buntstifte, Schere und Klebestift.
Das Seminar wird mit 8 Unterrichtsstunden im Rahmen der jährlichen Nachqualifizierung von Betreuungskräften nach § 53c SGB XI (früher §87b) bescheinigt.

freie Plätze Erinnern mit Senioren

(Papenburg, ab Sa., 23.6., 10.00 Uhr )

Wer erinnert sich nicht gerne an alte und lieb gewordene Ereignisse oder Gegenstände? Jeder Mensch, egal in welchem Alter, erzählt gerne mal von früher. Dabei kommt es nicht darauf an, wie lange das "Früher" schon zur Vergangenheit geworden ist. "Ja, weißt Du noch...?", "Ja, damals....", "Ach, ist das schon lange her!", "Stimmt, das hatte ich schon ganz vergessen!" All diese Aussagen werden in diesem Kurs anhand von Spielen, Liedern, Biografie-Blumen und anderen Materialien aufgegriffen. Ein Kurs zum Mitmachen mit viel Freude und Abwechslung und zur sofortigen Umsetzung im Praxisalltag.
Für Arbeitsmaterialien wird ein Kostenbeitrag auf Umlagebasis von der Dozentin erhoben. Bitte mitbringen: Schreibutensilien, Buntstifte, Schere, Klebestift und falls vorhanden, einen Gegenstand aus "Großmutters Zeiten".
Das Seminar wird mit 8 Unterrichtsstunden im Rahmen der jährlichen Nachqualifizierung von Betreuungskräften nach § 53c SGB XI (früher §87b) bescheinigt.

Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS. Tanzen im Sitzen - für Anfänger und Fortgeschrittene

(Papenburg, ab Sa., 24.3., 10.00 Uhr )

Diese Tanzform spricht den ganzen Menschen an, vermittelt Freude, fördert soziale Kontakte, stärkt die Konzentration und Koordination. Wenn die Beine nicht mehr flitzen, tanzen wir vergnügt im Sitzen - Tanzen im Sitzen aktiviert ältere Menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen durch Bewegung mit Musik und ist eine wunderbare Art, sich körperlich und geistig fit zu halten. Dazu werden spielerisch Alltagsbewegungen trainiert.
Inhalte des Seminars sind: Tänze im Sitzen, rhythmische Bewegungsspiele, zielgruppengerechte Vereinfachung von Tänzen, Anleitung aus der Praxis für die Praxis.
Eingeladen sind alle Interessenten, die mit älteren und dementen Menschen arbeiten und Freude an Musik, Bewegung und Geselligkeit haben.
Das Seminar wird anteilig mit 8 Unterrichtsstunden im Rahmen der jährlichen Nachqualifizierung von Betreuungskräften nach § 53c SGB XI (früher §87b) bescheinigt.

Anmeldung möglich Biografiearbeit in der Betreuung

(Papenburg, ab Sa., 7.4., 9.00 Uhr )

Biografie setzt sich aus einer äußeren und einer inneren Biografie zusammen. Die äußere Seite ist der Lebenslauf. Ereignisse, Daten und Fakten, die bekannt sind. Viel wichtiger ist die innere Biografie: Wie haben die Ereignisse diesen Menschen geprägt?
Viele Verhaltensmuster alter Menschen lassen sich nur durch die Prägung der äußeren Biografie und der Bewertung der inneren Biografie erklären.
In diesem Seminar versuchen wir, zwischen den Zeilen zu lesen, schauen genauer auf die Daten und Fakten im Lebenslauf. Wir erarbeiten Methoden und suchen nach Schlüsseln, die uns einen Weg in die innere Biografie der zu betreuenden Menschen ermöglichen. Biografiearbeit verbessert die Betreuung und ermöglicht einen gezielten Einsatz von Ressourcen.
Das Seminar wird anteilig mit 8 Unterrichtsstunden im Rahmen der jährlichen Nachqualifizierung von Betreuungskräften nach § 53c SGB XI (früher §87b) bescheinigt.

freie Plätze Spielen mit alten Menschen

(Papenburg, ab Sa., 26.5., 9.00 Uhr )

"Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden. Sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen." (Oliver Wendell Holmes)
Spielen mit älteren Menschen wird oft belächelt, als Kinderkram abgetan. Das ist schade, denn das gemeinsame Spielen ermöglicht ein abwechslungsreiches und gelingendes Miteinander. Spielen fördert das Wohlbefinden, ermöglicht Erfolgserlebnisse und gelingt auch ohne verbale Kommunikation. Spiele sind wie kaum etwas anderes dazu geeignet, Kommunikationsprobleme zu überwinden. Sie eignen sich auch bei Demenz und können zielgruppengerecht eingesetzt werden. Spielen baut Brücken zwischen Menschen, in jedem Alter.
Inhalte des Seminars:
- Anregungen und Tipps rund um das Thema Spielen.
- Welche Spiele eignen sich?
- Wie können Spielregeln angepasst werden?
- Erfahrungsaustausch.
Das Seminar wird anteilig mit 8 Unterrichtsstunden im Rahmen der jährlichen Nachqualifizierung von Betreuungskräften nach § 53c SGB XI (früher §87b) bescheinigt.

Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS. Heilpraktiker/in Psychotherapie - Infoabend -

(Papenburg, ab Do., 16.8., 18.00 Uhr )

An diesem Abend informiert die Dozentin Bettina Dobrawa über den geplanten Vorbereitungskurs auf die amtsärztliche Überprüfung Heilpraktiker/in für Psychotherapie ab 21. September 2018.
Interessenten werden gerne in die unverbindliche Interessentenliste aufgenommen. Eine Anmeldung zum Infoabend ist erforderlich. Beratung und Anmeldung: Eva-Maria Samsen, Tel. 04961/9223-31.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS.
Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS.

VHS Papenburg gGmbH

Hauptkanal rechts 72
26871 Papenburg

Tel.:          04961 9223-0
Fax:          04961 9223-30
e-Mail:      kontakt@vhs-papenburg.de

 

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 8:00 - 17:00 Uhr
(während der Schulferien bis 16:00 Uhr)
Freitag:                           8:00 - 13:00 Uhr





 

 

 

 

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 09:00 - 14:00 Uhr

Tel.: 04961 9223-42

E-Mail: kutscherhaus@vhs-papenburg.de

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen