eLearning und LebensLangesLernen (eL4)

Die Projektpartner/innen erproben modellhaft wie Präsenzveranstaltungen in Blended-Learning-Arrangements überführt werden können. Sie werden in diesem Prozess vom ELAN e.V. (E-Learning Academic Network) begleitet und unterstützt, indem bspw. Konzepte und Werkzeuge, die im Hochschulkontext bereits erfolgreich eingesetzt werden, vorgestellt werden. Dabei wird die Nutzbarkeit für den Erwachsenenbildungskontext geprüft, erforderliche Anpassungen werden ermittelt und realisiert.

Im Bereich der Entwicklungen moderner Lernformen und des Einsatzes von IT und EDV in der Lehre verfügen die Hochschulen in Niedersachsen - unter anderem durch die ELAN-Förderungen des Landes - über einen umfangreichen Erfahrungsschatz. Es liegt daher nahe, innovative Lehrangebote, die im ELAN e.V. und an den niedersächsischen ELAN-Hochschulen verfügbar sind bzw. kontinuierlich weiterentwickelt werden, auf andere Gebiete der Bildungslandschaft zu übertragen.

Dieser Transfer kann besonders effizient begleitend zum jüngst vom BMBF bewilligten Projekt "eCULT" (http://ecult-niedersachsen.de), an dem der ELAN e.V. und viele ELAN-Hochschulen maßgeblich mitwirken, geleistet werden. Konkret sollen die im Rahmen von eCULT vertieften didaktischen, rechtlichen sowie technologischen Schlüsselkompetenzen im Hinblick auf Einsatz und Entwicklung innovativer E-Learning-Bildungsangebote auf den Bereich des lebenslangen Lernens ausgeweitet werden. Auch im Hinblick auf die Verhinderung des Aufbaus von Parallel- und Doppelstrukturen ist eine Kooperation der Akteure anzustreben. Fünf (Kreis-) Volkshochschulen aus dem Nordwesten haben sich im Rahmen eines "Letter of Intent" bereit erklärt, an diesem Modellprojekt "Nordwest" verbindlich mitzuwirken:

Die Projektpartner:

VHS Papenburg gGmbH

KVHS Ammerland gGmbH

VHS Lingen gGmbH

VHS Meppen gGmbH

VHS Norden gGmbH

 

Projektkoordination, medienpädagogische und technische Begleitung:

ELAN e.V.

 

Gefördert durch:

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK)

VHS Papenburg gGmbH

Hauptkanal rechts 72
26871 Papenburg

Tel.:          04961 9223-0
Fax:          04961 9223-30
e-Mail:      kontakt@vhs-papenburg.de

 

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 8:00 - 17:00 Uhr
(während der Schulferien bis 16:00 Uhr)
Freitag:                           8:00 - 13:00 Uhr





 

 

 

 

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 09:00 - 14:00 Uhr

Tel.: 04961 9223-42

E-Mail: kutscherhaus@vhs-papenburg.de

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen