Projekte und Maßnahmen in der VHS Papenburg

Die VHS Papenburg führt seit nunmehr über 30 Jahren Projekte und Maßnahmen
der Arbeitsmarktpolitik und Integration durch.
Dies erfolgt für die verschiedensten Zielgruppen zu unterschiedlichen Themen in
Kooperationen mit anderen kompetenten regionalen und überregionalen Partnern.
Im Folgenden bieten wir Ihnen einen Überblick zu den laufenden Angeboten.

Unterstützungen bei der Gestaltung des individuellen Bildungs- und Berufsweges

Die Bildungsberatung BELOS bietet allen Menschen in der Region Emsland und Ostfriesland Orientierung und Beratung rund
um die Themen Bildung und Beruf. Sie ist Erstanlaufstelle bei allen Fragen zur Aus- und Weiterbildung und unterstützt fachkundig die Gestaltung
des individuellen Bildungs- und Berufsweges.[mehr]

Das Projekt wird im Schuljahr 2016/2017 für Schüler und Schülerinnen aus
der Pestalozzischule Papenburg und dem SZ Collhusen/Haupt- und Realschule
angeboten. Im Projektverlauf werden alle Teilnehmenden frühzeitig und
individuell auf eine realistische Ausbildungs- und Berufswahl vorbereitet.
Die VBO wird gefördert durch die Bundesagentur für Arbeit, die Stadt Papenburg und die Gemeinde Westoverledingen.[mehr]


Der Landkreis Emsland bietet
mit dem ESF- Modellprogramm
„Jugend stärken im Quartier“ jungen Menschen von 12 -26 Jahren
mit und ohne Migrationshintergrund Beratung und Unterstützung an, z.B. für Schulabbrecher/innen
und für junge Menschen, die sich nach der Schule weder in Ausbildung oder berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen noch in Arbeit befinden und von den bestehenden Eingliederungsmaßnahmen nicht erreicht werden.[mehr]

Die Lernförderung findet in Kooperation der VHS Papenburg gGmbH mit den Schulen, dem Projekt JuMP des DRK Papenburg
sowie dem Projekt SP!EL in Trägerschaft des Kolping-Bildungswerkes statt. Ziel ist es, schulische Probleme bedürftiger Kinder
und Jugendlicher abzubauen, damit Versetzungen und Schulabschlüsse erreicht werden.[mehr]


Die Maßnahme erfolgt in Kooperation mit dem Landkreis Emsland und dem Landkreis Leer und gilt als Aktivierungsmaßnahme.[mehr]

Projekte für Menschen mit Migrationshintergrund sowie Asylbewerberinnen und -bewerber

Die VHS Papenburg setzt als eine der Anlaufstellen für Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlinge
in Papenburg und dem nördlichen Emsland folgende Maßnahmen um:

• Kompetenzwoche für Teilnehmende der Integrationskurse

Im Auftrag des Landkreises Emsland führt die VHS Papenburg Kompetenztrainings für Teilnehmende der Integrationssprachkurse durch, die sich auf dem ersten Arbeitsmarkt integrieren wollen.
Ziel ist hierbei die Überarbeitung und Verbesserung der Chancen auf dem
ersten Arbeitsmarkt.
Inhaltlicher Bestandteil der einwöchigen Veranstaltungen sind die Orientierung auf dem Arbeitsmarkt, die Darstellung der
Arbeitszeit- und Beschäftigungsformen, die Entwicklung von Lebenslauf und Anschreiben, eine ausführliche Kompetenzanalyse,
eine genaue Unterweisung im Hinblick auf mögliches Bewerbungsverhalten und Vorstellungsgespräche.

Ansprechpartnerin:
Sabine Mappes
Telefon: 04961 9223-44
E-Mail: sabine.mappes@vhs-papenburg.de

Bei der Maßnahme „Promote Yourself“ handelt es sich um eine Berufliche Weiterbildung nach § 45 Abs. 1 Satz 1 SGB III.[mehr]

• Berufsbezogene Sprachförderung, gefördert durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

• Spezielle Deutsch-Kurse für Asylsuchende

Zusätzlich führt die VHS in Papenburg sowie auch den Zweigstellen spezielle Deutsch-Kurse für Asylsuchende sowohl aus
„sicheren“ wie auch aus „unsicheren“ Herkunftsländern durch. Aktuell bieten der Landkreis Emsland, das Land Niedersachsen
und die Bundesagentur für Arbeit Kurse mit unterschiedlichen Zielgruppen und inhaltlichen Schwerpunkten an.

Ansprechpartner/in für alle diese Bereiche:
Katharina Morasch
Telefon: 04961 9223-39
E-Mail:
katharina.morasch@vhs-papenburg.de


Hermann Schade
Telefon: 04961 9223-32
E-Mail:
hermann.schade@vhs-papenburg.de

 

 

KompAS Papenburg – Maßnahmenkombination Kompetenzfeststellung, frühzeitige Aktivierung und Spracherwerb

Bei der Maßnahme „KompAS“ handelt es sich um eine den Integrationskurs ergänzende Maßnahme der Kompetenzfeststellung und frühzeitige Aktivierung. Die Maßnahme erfolgt im Auftrag der Agentur für Arbeit und des Landkreises Emsland in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).[mehr]

• Des Weiteren engagiert sich die VHS Papenburg in der Fortbildung von Ehrenamtlichen, die in der Arbeit mit Geflüchteten tätig sind. Diese Seminare sind für die Teilnehmenden kostenfrei!


Fachkräfte ausbilden und Fachkräfte qualifizieren

Das Sonderprogramm verfolgt das Ziel, einen Beitrag zum Abbau der Jugendarbeitslosigkeit in Europa und zur Fachkräftesicherung
in Deutschland zu leisten. Eine gezielte Förderung versetzt junge EU-Bürgerinnen und EU-Bürger in die Lage, außerhalb
ihrer Herkunftsländer in Deutschland eine duale Berufsausbildung erfolgreich abzuschließen.
Weitere Informationen: www.thejobofmylife.de. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales
(BMAS) gefördert.[mehr]

Mit dem Projekt „Chancen nutzen – sich weiterbilden“ möchte die VHS Papenburg
in enger Kooperation mit dem Wirtschaftsforum Papenburg e.V. die
beruflichen Aufstiegschancen
von Frauen in kleinen und mittleren Unternehmen fördern.[mehr]


Seit 1988 sind die Umschulungen in den unterschiedlichsten Ausbildungsberufen fester Bestandteil in unserem Bildungsangebot.
Um den Anforderungen des Arbeitsmarktes und der Betriebe gerecht zu werden, führen wir unsere Umschulungen so praxisnah
wie möglich durch.[mehr]

Unterstützung für Menschen im Arbeitslosengeld-II-Bezug

Die Maßnahme läuft seit Juni 2013 bei der VHS Papenburg und richtet sich an Frauen ab 18 Jahre, die Kinder betreuen. In einem bis zu 6-monatigen Zeitraum werden die Teilnehmerinnen für den Arbeitsmarkt weitergebildet und qualifi ziert. Ziel ist es, die jungen Frauen in den Arbeitsmarkt oder in ein duales Ausbildungsverhältnis (auch in Teilzeit) zu integrieren.[mehr]

Weitere Projekte

Im Auftrag des Landkreises Emsland und in Zusammenarbeit mit den Familienzentren bietet die Volkshochschule Papenburg seit Jahren Qualifizierungskurse in der Kindertagespflege an.[mehr]

Ziel des Projektes "eLearning und LebensLangesLernen" ist es,
den Aufbau von Medien- und Informationskompetenzen als
Schlüsselkompetenzen sowie den Einsatz digitaler Medien und
Lerntechnologien bei Einrichtungen der
Erwachsenenbildung und der beruflichen Weiterqualifikation in
Niedersachsen zu unterstützen, zu begleiten und zu intensivieren.[mehr]

Die VHS Papenburg möchte unter Einbeziehung der Kommune, Verbände, Vereine, Organisationen sowie den Bürgern und Bürgerinnen dazu beitragen, den interkulturellen Dialog zu und mit den zugewanderten Mitbürgern und Mitbürgerinnen in Papenburg zu stärken. Hiermit soll das Ziel erreicht werden, die Anerkennungskultur und die gegenseitige Toleranz zu fördern. [mehr]

VHS Papenburg gGmbH

Hauptkanal rechts 72
26871 Papenburg

Tel.:          04961 9223-0
Fax:          04961 9223-30
e-Mail:      kontakt@vhs-papenburg.de

 

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 8:00 - 17:00 Uhr
(während der Schulferien bis 16:00 Uhr)
Freitag:                           8:00 - 13:00 Uhr





 

 

 

 

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 09:00 - 14:00 Uhr

Tel.: 04961 9223-42

E-Mail: kutscherhaus@vhs-papenburg.de

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen