08.04.2021 18:38 Alter: 8 days

Von Quantentechnologien bis zum ewigen Konflikt um den Tempelberg

VHS Papenburg lädt ein zu kostenfreien Webinaren der Reihe vhs.wissen live


Ein kostenfreies digitales Wissenschaftsprogramm bietet die Volkshochschule (VHS) Papenburg seit einiger Zeit in Form von live gestreamten Vorträgen an. Live Chat bietet die Möglichkeit, sich nach den Vorträgen der Reihe „vhs.wissen live“ aktiv an der Diskussion zu beteiligen.

Folgende Webinare können im April jeweils ab 19.30 Uhr live im Internet von zu Hause aus besucht werden:

Quantentechnologien

Was ist das genau und wie funktioniert diese Technologie eigentlich? Prof. Dr. Artur Zrenner, Professor für Experimentalphysik an der Universität Paderborn, beschäftigt sich am Dienstag, 13. April mit photonischen Quantentechnologien für eine sichere Datenübertragung.

Eva Perón - Eine argentinische Ikone

Was macht die Faszination von Eva Perón aus? Warum wurde sie von Gegnerinnen und Gegnern so gehasst wurde und welcher Mythos lebt bis heute weiter? Der Vortrag von Prof. Dr. Ursula Prutsch, die an der LMU München US-amerikanische und lateinamerikanische Geschichte lehrt, setzt sich am Mittwoch, 14. April mit dem Aufstieg der Argentinierin vom "Aschenputtel" zu einer der einflussreichsten Frauen ihrer Zeit auseinander.

Grausamkeit, Gottesfurcht und Verzweiflung

Friedrich Wilhelm I. von Preußen, der "Soldatenkönig" (1688-1740), desavouierte mit seinem bizarren Verhalten sämtliche Normen und Werte seiner Zeit. Im preußisch-deutschen Nationalmythos des 19. und 20. Jahrhunderts gilt er dagegen, für manche noch heute, als "Erzieher des deutschen Volkes zum Preußentum". Prof. Barbara Stolberg-Rilinger, Historikerin und Rektorin des Wissenschaftskollegs zu Berlin, geht am Mittwoch, 21. April den Fragen nach, wie die Betroffenen damals mit dem Tyrannen umgingen und wie der extreme Deutungswandel zu erklären ist.

Neonazis und Antisemitismus: Wie groß ist die Gefahr?

Die Gefahr von Rechtsaußen für Freiheit, Vielfalt und Rechtsstaat ist von großen Teilen der Gesellschaft bis hin zu führenden Politikern lange nicht ernst genug genommen worden. Am Dienstag, 27. April, werden Alexandra Förderl-Schmid, stellv. Chefredakteurin der Süddeutschen Zeitung (SZ), und Annette Ramelsberger, Ressortleiterin und Gerichtsreporterin der SZ darüber sprechen, was Deutschland, seine Justiz und vor allem seine Sicherheitsbehörden tun müssen, um rechte Extremisten konsequent zu verfolgen, auch in den eigenen Reihen.

Anspruch auf heiligen Boden: Der israelisch-palästinensische Konflikt um den Tempelberg

Auf dem Tempelberg stand einst der jüdische Tempel, der von Babyloniern und nach seiner Wiedererrichtung von den Römern zerstört wurde. Später errichteten dort die Muslime zwei Moscheen. Für religiöse Juden war das Betreten des Tempelbergplateaus lange tabu. Nun aber pilgern sie in immer größerer Zahl auf den Berg und fordern, auf dem Moscheen-Areal beten und sogar eine Synagoge bauen zu dürfen. Auf den Widerstand der Palästinenser reagiert Israel mit immer rigiderer Kontrolle. Der Vortrag Dr. Joseph Croitoru, deutscher Historiker, freier Journalist und Autor, findet am Mittwoch 28. April statt.

Interessierte erhalten bei der Anmeldung zu den Vorträgen unter Tel. 04961 922349 oder lisa.wallesch@vhs-papenburg.de einen Link zu den Livestrams.

 


VHS Papenburg gGmbH
Bildungs- und Kulturzentrum

Villa Dieckhaus
Geschäftsstelle und Unterrichtsräume
Hauptkanal rechts 72
26871 Papenburg

Tel.:          04961 9223-0
Fax:          04961 9223-30
e-Mail:      kontakt@vhs-papenburg.de

 

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 8:00 - 17:00 Uhr
(während der Schulferien bis 16:00 Uhr)
Freitag:                           8:00 - 13:00 Uhr





 

 

 

 

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag: 09:00 - 14:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Tel.: 04961 9223-42

E-Mail: kutscherhaus@vhs-papenburg.de

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen