Kursangebote >> Kursbereiche >> Pädagogik >> Lehrerfortbildung

Seite 1 von 1

freie Plätze Elterngespräche führen

(Papenburg, ab Fr., 11.6., 9.00 Uhr )

Zielgruppe: KindergartenleiterInnen, Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen, Lehrer*innen

Wie es in den Wald hineinruft...
Es braucht einen "Roten Faden", um Elterngespräche professionell zu führen. In regelmäßigen Austausch treten und sich im Sinne einer Erziehungspartnerschaft zu ergänzen sollte das Ziel eines jeden Pädagogen sein. Aber wie gelingt dies wirklich?
In diesem Impulsvortrag, mit hoffentlich vielen Beispielen aus der Praxis, werden zunächst Ängste und Sorgen der Eltern (und Pädagogen) in einem ersten Schritt herausgearbeitet: Wie können Eltern (und Pädagogen) gestärkt werden im Alltag? In einem zweiten Schritt üben wir uns in einer besonderen Methode des Elterngespräches. Äußerst interessant ist dabei die aktive Einbeziehung der Eltern. Denn wir wissen ja: Wie wir in den Wald hineinrufen...

Anmeldung möglich Systemische Pädagogik in der Praxis

(Papenburg, ab Sa., 3.7., 9.00 Uhr )

Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Eltern ist in der Praxis manchmal eine große Herausforderung. Die Pädagog*innen müssen in ihrer Rolle kompetent, kreativ und mitfühlend in Kontakt gehen können, um Konflikte zu lösen und eine konstruktive Zusammenarbeit herzustellen. Zugleich sollen die Bedürfnisse des Kindes berücksichtigt und institutionelle Vorgaben umgesetzt werden. Ein Balanceakt, doch mit Hilfe systemischer Konzepte kann er gelingen.
In diesem Seminar erlernen Sie systemische Strategien zur pädagogischen Arbeit mit Eltern und Teilfamilien, die Ihren Arbeitsalltag bereichern werden.
Inhalte:
- Einführung Systemtheorie
- Ressourcenorientierte Elternarbeit
- Familiendiagnostik mit Genogramm
- Strategische Gesprächsführung mit Teilfamilien
- Umgang mit Rollenkonflikten
Dieses Seminar setzt die Bereitschaft zur Selbsterfahrung und Reflexion der eigenen Rolle voraus.

freie Plätze Sexualpädagogik Kompakt

(Papenburg, ab Fr., 9.7., 9.00 Uhr )

Kinder entdecken ihren eigenen Körper, vergleichen sich mit anderen, finden eine Geschlechterrolle - sie entwickeln ein Bild von sich selbst. Eine körper- und sexualfreundliche Erziehung trägt maßgeblich dazu bei, dass die Kleinen sich zu ausgeglichenen, starken und selbstbewussten Persönlichkeiten entwickeln. Doch wie kann ich die psychosexuelle Entwicklung von Kindern achtsam begleiten und sie zugleich vor sexualisierter Gewalt schützen? In diesem Seminar erhalten Sie eine kompakte Einführung in die Sexualpädagogik für Kinder von 0 bis 6 Jahren und erlernen eine Vielzahl an Methoden für Ihren pädagogischen Alltag.
Inhalte:
- Grundlagen der psychosexuellen Entwicklung
- Emanzipatorische sexuelle Bildung
- Sexualpädagogische Methoden
- Konzeptgestaltung in der Kita
- Prävention sexualisierter Gewalt
Dieses Seminar setzt die Bereitschaft zur Selbsterfahrung und Reflexion der eigenen Rolle voraus.

Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS. Qualifizierung zum/zur Lerntherapeuten*in

(Papenburg, Beginn wird bekanntgegeben. )

Dieser Langzeitlehrgang richtet sich an Personen mit pädagogischer und/oder psychosozialer Erstausbildung, die lerntherapeutisch tätig werden möchten.
Inhalte:
- medizinische Grundlagen,
- Entwicklung eigener Ressourcen,
- Testverfahren,
- Förderprogramme,
- Vor- und Nachbereitung von Hospitationen/Grundlagen der Erstellung der Hausarbeit,
- sensorische Entwicklung,
- Spiele und Entspannung,
- Elternarbeit,
- Kolloquium,
- Hospitationen
Der Lehrgang umfasst ca. 150 Ustd. und endet mit einer schriftlichen Hausarbeit im Umfang von ca. 20 Seiten sowie einem Kolloquium.
Die Teilnehmenden erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat der VHS Papenburg und Leer.
Sie können sich unverbindlich in eine Interessentenliste eintragen lassen. Gerne schicken wir Ihnen unsere Lehrgangsbeschreibung zu. Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Franziska Hähnlein, Tel. 04961 9223-57.

Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS. Ausbildung zum/zur Montessori-Pädagogen*in

(Papenburg, Beginn wird bekannt gegeben. )

"Hilf mir es selbst zu tun" war das Schlüsselwort von Maria Montessori und ist noch heute Grundlage der Montessori-Pädagogik. Diese Pädagogik ist ein reformpädagogisches Bildungs- und Erziehungsangebot, das sich unmittelbar am Kind orientiert. In Kooperation mit der Deutschen Montessori-Vereinigung e.V. plant die VHS einen Vorbereitungslehrgang auf die Montessori-Diplomprüfung.
Der Lehrgang ist eine berufsbegleitende Fortbildungsveranstaltung und ersetzt keine pädagogische Grundausbildung für die Erzieher*innen und Lehrkräfte.
Ziel des Montessori-Lehrgangs ist es, Lehrkräfte, Erzieher*innen, Sozialpädagogen*innen und ggf. Eltern auf eine qualifizierte Arbeit nach den Montessori-Prinzipien in Theorie und Praxis vorzubereiten und die erworbenen Qualifikationen durch das Montessori-Diplom zu bestätigen. Das Montessori-Diplom ist Voraussetzung für die Arbeit in bestehenden Montessori-Einrichtungen.
Sie können sich unverbindlich in eine Interessentenliste eintragen lassen. Gerne schicken wir Ihnen unsere Lehrgangsbeschreibung zu. Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Franziska Hähnlein, Tel. 04961 9223-57.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS.
Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS.

VHS Papenburg gGmbH
Bildungs- und Kulturzentrum

Villa Dieckhaus
Geschäftsstelle und Unterrichtsräume
Hauptkanal rechts 72
26871 Papenburg

Tel.:          04961 9223-0
Fax:          04961 9223-30
e-Mail:      kontakt@vhs-papenburg.de

 

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 8:00 - 17:00 Uhr
(während der Schulferien bis 16:00 Uhr)
Freitag:                           8:00 - 13:00 Uhr





 

 

 

 

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag: 09:00 - 14:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Tel.: 04961 9223-42

E-Mail: kutscherhaus@vhs-papenburg.de

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen