Kursangebote >> Kursbereiche >> Pädagogik >> Pädagogik, Erziehung, Familie

Seite 1 von 2

Anmeldung möglich Traumapädagogische Grundlagen

(Papenburg, ab Sa., 30.1., 10.00 Uhr )

Seelische Verletzungen müssen frühzeitig erkannt und sorgsam betrachtet werden. Kinder, die ein Trauma erlitten haben, reagieren für ihre Umwelt oft unverständlich. Je schneller es gelingt, diese Kinder zu erkennen, zu verstehen und zu sehen, welche Veränderungen sich in ihrem Verhalten zeigen, umso besser können pädagogische Fachkräfte reagieren. So kann es gelingen, die Kinder zu stabilisieren. In diesem Seminar erhalten Sie theoretische Grundlagen der Traumapädagogik und erfahren, wie diese in der Praxis eingesetzt werden können.
Inhalte:
- Grundwissen
- Verständnis für die schwere Belastung von Kindern und Jugendlichen erhöhen
- Erarbeitung von Handlungsmöglichkeiten
- Grundhaltung der Traumapädagogik: Alles was ein Mensch zeigt, macht einen Sinn in seiner eigenen Lebensgeschichte
- Transparenz ermöglichen: jeder hat jederzeit ein Recht auf Klarheit!
- Partizipation
- Bindungsförderndes Verhalten und Stabilisieren
- Elternarbeit
- Selbstfürsorge
- Interdisziplinäre Vernetzung und Kooperation
Dieses Seminar ist vom LK Emsland als Fortbildung für Kindertagespflegepersonen anerkannt.

Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS. vhsConcept: Fachwirt/-in in Kindertageseinrichtungen

(Papenburg, ab Fr., 26.2., 19.00 Uhr )

Dieser berufsbegleitende Lehrgang richtet sich an Personen, die in pädagogischen und sozialen Arbeitsfeldern tätig sind und in Kindertageseinrichtungen eine leitende Position anstreben bzw. innehaben. In berufsfeldbezogenen Einheiten werden neben theoretischen Kenntnissen vor allem konkrete und alltagsorientierte Kompetenzen vermittelt sowie die Praxisreflexion gefördert.
Teilnehmen können Sozialpädagogen/-pädagoginnen oder Erzieher/-innen mit einer mindestens zweijährigen Berufserfahrung im Bereich Kindertageseinrichtungen bzw. Personen mit vergleichbarem Ausbildungsabschluss und entsprechender Berufserfahrung
Bausteine:
- Leitungspersönlichkeit und Selbstmanagement
- Personal-/Teamentwicklung
- Finanzierung und Verwaltung/ Büroorganisation/EDV
- Kindheit, Familie und Gesellschaft/ Pädagogische Ansätze
- Modernes Marketing/Organisationsentwicklung
- Gesprächsführung/Zusammenarbeit mit Eltern und Institutionen
- Praxisreflexion/Supervision
Der Lehrgang umfasst 364 Unterrichtsstunden zzgl. 40 UStd. selbstorganisierte Lernzeit und schließt mit einer Prüfung ab. Die Teilnehmenden erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.V.
Es wird eine unverbindliche Interessiertenliste geführt. Zu einem kostenlosen Infoabend am Di., 29.09.2020, 18.00 Uhr in der VHS Leer wird eingeladen. Nähere Auskünfte erteilt die VHS Leer, Tel. 0491/929920, info@vhs-leer.de.

freie Plätze Krisen im Kinder-Alltag ONLINE

(Papenburg, ab Sa., 27.2., 9.00 Uhr )

Die Pandemie stellt Kita-Teams, Kinder und ihre Familien vor neue Herausforderungen und ist für alle sehr verunsichernd. Wie stark jedoch der Alltag der Kleinsten unserer Gesellschaft beeinflusst wird, hängt von der Handlungsfähigkeit der Erwachsenen ab. In diesem Online-Kurs gehen wir darauf ein, wie Kinder gut begleitet werden können. Dazu ist es wichtig, sich auf Positives zu fokussieren, strukturierte Abläufe und Sicherheit für die Kinder im pädagogischen Alltag und der Familie zu schaffen. Erst dann kann bei den Kindern Freude aufkommen, wieder in die Kita gehen zu dürfen, Freunde zu treffen und unbeschwert miteinander spielen, lernen und toben zu können. Kinder arrangieren sich sehr schnell und einfach mit neuen Situationen, sie haben eine hohe Resilienz und sie benötigen zur Selbstbildung Gleichaltrige und gute Vorbilder. Dazu trägt eine starke Eltern/Erzieher-Kind-Bindung maßgeblich bei.
Inhalte:
- Welche persönlichen und beruflichen Auswirkungen haben Krisen?
- Welche Ressourcen können Sie aktivieren?
- Eine positive innere Haltung entwickeln und handlungsfähig bleiben
- Mit Herausforderungen umgehen und den Kindern ein gutes Vorbild sein
- Kraftspendende, wohltuende Möglichkeiten entdecken und diese in den Alltag mit Kindern integrieren
- Familie und Kita als einen positiven, sicheren und angstfreien Ort gestalten
Methoden: Impulsreferat, Film, Texte, Einzel- und Gruppenarbeiten, praktische Übungen
Kinder blühen in der Natur meist auf. Sie sind in Bewegung, all ihre Sinne werden angesprochen und sie dürfen der eigenen Neugier folgend entdecken. Und Kinder wären nicht Kinder, wenn sie auf Erkundungstouren durch die Natur nicht tausend Fragen stellen würden. Wer nicht gerade Biologe oder ausgesprochener Naturforscher ist, kann hier schnell ins Straucheln geraten.
Im Seminar bringen wir die vielfältige Welt der Kräuter, Pflanzen und Bäume in unserer Umgebung näher und probieren aus, wie diese vielfältig und fantasievoll eingesetzt werden können.
Der frühe und persönliche Kontakt zur Natur kann wichtige Weichen für das Leben eines Kindes stellen: Eine tief empfundene Verbundenheit mit der Natur ist die Basis für ein positives Grundvertrauen in das Leben und weckt den Wunsch, die Erde zu schützen und als Erwachsener nachhaltig zu leben, getreu dem Motto: "Was Kinder kennen, das können sie lieben. Und was sie lieben, werden sie achten, werden sie schützen - und, wenn es sein muss, auch verteidigen" (Straaß).
Inhalte:
- Geeignete Kräuter, Pflanzen und Bäume kennenlernen
- Von und mit der Natur lernen - Methoden
- Mit allen Sinnen das Natur -Spielmaterial erleben
- Kreative Ideen sich mit Pflanzen zu beschäftigen, mit Kastanien waschen, duftende Kräutersträuße, u.v.m.
Methoden: Impulsreferat, Pflanzen und Bäume kennenlernen und erkennen können, Einzel- und Gruppenarbeit
In unserer Gesellschaft leben wir in einer Vielfalt unterschiedlicher Menschen. Dazu gehören auch Menschen mit einer Autismus-Spektrums-Störung. Oft entstehen Missverständnisse, weil wir diese Menschen nicht richtig verstehen. Im Seminar wollen wir über die Stärken und Schwächen dieser so unterschiedlichen Menschen aufklären. Es wird über die Ursachen informiert und erklärt, welche Logik hinter ihrem Verhalten steht. Mit dem Wissen über die Besonderheiten dieser Menschen werden Verhaltensweisen aufgezeigt, die für eine "autismusfreundliche" Umgebung sorgen.
Für das Tagesseminar können anonymisierte Fallbeispiele zur Bearbeitung in der Gruppe mitgebracht werden.
Dieses Seminar ist vom LK Emsland als Fortbildung für Kindertagespflegepersonen anerkannt.

freie Plätze "Systemsprenger" - wenn Kinder gegen den Strom schwimmen

(Papenburg, ab Sa., 8.5., 9.00 Uhr )

Der erfolgreiche Kinofilm "Systemsprenger" von Nora Fingscheidt erzählt von einem neunjährigen nicht "gesellschaftsfähigen" Mädchen, das im pädagogischen Netz keinen Platz findet und zwischen Hilfeeinrichtungen und Pflegefamilien hin- und hergereicht wird.
Kinder, die nicht ins System passen - das hört man immer wieder und stellt pädagogische Fachkräfte oftmals vor große Herausforderungen.
Doch was sind überhaupt "schwierige" Kinder und warum verhalten sie sich so? Das sind Fragen, die wir in diesem Kurs diskutieren möchten. Dieses spannende Thema regt zum Nachdenken an und verschafft einen Blickwinkel in eine andere Richtung.

freie Plätze Nestwärme, die Flügel verleiht

(Papenburg, ab Sa., 29.5., 10.00 Uhr )

Da es kaum noch Großfamilien gibt und sich nicht ein ganzes Dorf um ein Kind kümmert, sondern Eltern und Kinder in der Kleinfamilie aufeinander hocken, sind die Kinder unseren Ecken und Kanten mehr denn je ausgeliefert. Umso wichtiger ist es, als Vater oder Mutter mit sich im Reinen zu sein. Kinder brauchen Eltern, die klar, authentisch, entspannt und liebevoll erziehen. Doch das ist leichter gesagt als getan. So ist der Alltag vieler Eltern zugestopft mit Pflichten und Terminen. Erziehen, ohne zu erziehen, bedeutet vielmehr, dass wir die Beziehung zu unseren Kindern und uns selbst reflektieren. WENIGER zu TUN, dafür BEWUSSTER zu SEIN. Dadurch können wir genauer erkennen, was unsere Kinder tatsächlich benötigen. Leicht kann es nämlich passieren, dass wir die Kinder nur durch die Brille unserer eigenen Ansprüche wahrnehmen und so an ihren Bedürfnissen vorbei handeln. Je besser wir uns selbst im Auge haben, desto leichter können wir durchatmen und unseren Kindern gute Eltern sein.

freie Plätze Waldzeit für Familien

(Papenburg, ab Sa., 5.6., 15.00 Uhr )

Zeit ist in der heutigen schnelllebigen Gesellschaft ein kostbares Gut. Bei einem Waldspaziergang biete ich Familien einen Spielraum für eine gemeinsame Unternehmung in der Natur.
Es geht darum, den Wald sinnlich zu erfahren und die Zeit mit Spiel und Spaß zu verbringen. Das gemeinsame Erleben und Tun mitten zwischen Blumen, Pflanzen, Bäumen und Tieren steht im Mittelpunkt.
Bitte ziehen Sie festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung an und achten Sie auf Mücken- und Zeckenschutz.

freie Plätze Wenn du nicht, dann...

(Papenburg, ab Sa., 12.6., 10.00 Uhr )

Selbst wer im Job mühelos den Ton angibt, kapituliert oft vor den Wünschen und Launen seiner Kinder. Gleichzeitig spüren Eltern, dass ihre Töchter und Söhne eine gute Führung durch Erwachsene brauchen, um zu selbstbewussten Persönlichkeiten heranzuwachsen.
Aber wie geht das, liebevoll führen? Was tun, wenn der Sohn sich weigert, die Spülmaschine auszuräumen? Wenn die Tochter wieder scheinbar ohne Grund ausrastet? Und die Eltern gleich mit? Wie sorge ich für ein ausgewogenes Verhältnis von Leistungsanspruch und Entspannung für die ganze Familie? Vielfältige Tipps und Beispiele aus der Praxis zeigen, wie zeitgemäße Autorität gelingt und wo sie die Grenze zwischen Gewähren lassen und liebevoller Direktive im Alltag setzen können, damit der Familienalltag von guter Laune und Gelassenheit statt von Streit und Stress bestimmt wird.

freie Plätze Wie lernt mein Kind, sich selbst zu vertrauen?

(Papenburg, ab Sa., 26.6., 10.00 Uhr )

Wie können Eltern Stütze sein und Geborgenheit geben? Kinder brauchen Eltern, die klar, authentisch, entspannt & liebevoll erziehen. Wie das gelingen kann soll anhand mitgebrachter Geschichten aus dem Alltag gezeigt werden. Mit Humor und vielen "Bildern" schauen wir einmal von einer ganz anderen Seite auf unser Leben, auf die Meilensteine in der kindlichen Entwicklung und beantworten uns die Frage "Was hat Rumpelstilzchen mit dem Tiger zu tun?"

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS.
Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS.

VHS Papenburg gGmbH
Bildungs- und Kulturzentrum

Villa Dieckhaus
Geschäftsstelle und Unterrichtsräume
Hauptkanal rechts 72
26871 Papenburg

Tel.:          04961 9223-0
Fax:          04961 9223-30
e-Mail:      kontakt@vhs-papenburg.de

 

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 8:00 - 17:00 Uhr
(während der Schulferien bis 16:00 Uhr)
Freitag:                           8:00 - 13:00 Uhr





 

 

 

 

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag: 09:00 - 14:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Tel.: 04961 9223-42

E-Mail: kutscherhaus@vhs-papenburg.de

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen