Kursangebote >> Kursbereiche >> Politik - Gesellschaft - Umwelt >> Pädagogik/Erziehung/Familie

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Seite 1 von 2

Wir beschäftigen uns zunächst mit den Fähigkeiten, Voraussetzungen und Basisfunktionen einer guten Sprachentwicklung des Kindes. Doch was ist, wenn Laute fehlen, Sätze nicht richtig gebildet werden oder Wörter ausbleiben? Spricht man dann schon von einer verzögerten Sprachentwicklung? Im Anschluss gehen wir der Frage nach, wie wir diese Kinder unterstützen und begleiten können.
Diese Fortbildung richtet sich an interessierte pädagogische Fachkräfte, die sich mit folgenden Inhalten intensiver auseinandersetzen wollen:
- Meilensteine der kindlichen Sprachentwicklung
- Entstehungsfaktoren von Sprachstörungen und Risikokinder
- Screening von Risikokindern
- verschiedene Sprachbereiche und mögliche Beeinträchtigungen
- Sprachförderung / Sprachförderprogramme / Sprachbildung im Elementarbereich
- Mehrsprachigkeit bei Kindern
Dieses Seminar ist vom LK Emsland als Fortbildung für Kindertagespflegepersonen anerkannt.

freie Plätze Legasthenierisiken - erkennen und vorbeugen

(Papenburg, ab Sa., 9.6., 9.30 Uhr )

Das Seminar wendet sich an Eltern, Erzieher/-innen in Kindergarten und Vorschule sowie an interessierte Lehrkräfte der ersten beiden Klassen. Die Teilnehmenden lernen zum einen das "Bielefelder Screening zur Früherkennung von Lese-Rechtschreibschwierigkeiten" (BISC) kennen, ein Testverfahren, das mit hoher Genauigkeit eine Lese-Rechtschreibschwäche voraussagt. Zweiter Schwerpunkt ist das "Würzburger Trainingsprogramm", ein effektives Präventionsprogramm gegen Lese-Rechtschreibschwäche. Weitere Verfahren werden kurz angesprochen. Die Teilnehmenden werden in die Lage versetzt, beide Verfahren selbständig durchzuführen, was insbesondere für den Übergang zur Schule besonders wichtig ist, um im Kindergarten und Vorschule begonnene Arbeit in der Schule fortführen zu können.
Dieses Seminar ist vom LK Emsland als Fortbildung für Kindertagespflegepersonen anerkannt.

freie Plätze JelGi - Jeder lernt Gitarre

(Papenburg, ab Sa., 16.6., 9.30 Uhr )

Die Gitarre ist eines der beliebtesten Instrumente aller Zeiten, aber viele haben erhebliche Probleme beim Greifen mit der linken Hand. Bei der international als Marke registrierten JelGi-Methode werden die Saiten auf C-Dur gestimmt, so dass Liedbegleitung zum Kinderspiel wird. Erwachsene in ihrer Freizeit, Eltern und Kinder ab 2 Jahren können auf Anhieb hunderte Lieder und Songs klangvoll begleiten "ohne falsche Töne", Erzieher/innen und Lehrer/innen greifen zusammen mit den Kindern bei allen Gelegenheiten "in die Saiten" - Freude an der Musik ist garantiert. Unter www.jelgi.net gibt es Informationen zur JelGi-Methode.
Bringen Sie bitte eine Gitarre und eine Fußbank in Höhe von ca. 25 cm mit. Vor Ort erhältlich sind ein Stimmgerät, ein Kapodaster und Bücher von Schott Music für beliebte Kinderlieder, für moderne Lieder und Songs. Jetzt im Herbst widmen wir uns auch den Martins- und Weihnachtsliedern.
Dieses Seminar ist vom LK Emsland als Fortbildung für Kindertagespflegepersonen anerkannt..
Pädagogische Mitarbeiter/innen übernehmen an den Grundschulen u.a. folgende Aufgaben: Durchführung unterrichtsergänzender Angebote; Unterstützung einer Lehrkraft im Unterricht; zweite Begleitkraft im Schwimmunterricht, Beaufsichtigung / Betreuung von Klassen bei kurzfristigen Ausfällen von Lehrkräften.
Für diese Tätigkeit können Menschen mit einer pädagogischen Ausbildung oder mit umfänglicher Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden.
Der Lehrgang umfasst insgesamt 185 Unterrichtsstunden, die sich in 125 Unterrichtsstunden Präsenzunterricht, 20 Unterrichtsstunden Hospitation an einer Grundschule sowie 40 Unterrichtsstunden Selbstlernzeit aufgliedern.
Die Teilnehmenden eignen sich ein grundlegendes pädagogisches Fachwissen an und entwickeln ihre Kompetenzen, die sie im Rahmen ihrer Tätigkeit als pädagogische/-r Mitarbeiter/-in aktiv einbringen können, praxisnah weiter. Aktuelle schulische Entwicklungen wie Inklusion oder Ganztagsschulen finden ebenfalls Berücksichtigung.
Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen bescheinigt.
Es wird eine unverbindliche Interessentenliste geführt.
Auskünfte erteilt Herr Schade, Tel. 04961/9223-32.
Den Lehrgang "Pädagogische/-r Mitarbeiter/-in an Grundschulen" haben die VHS’n Papenburg und Leer seit vielen Jahren erfolgreich durchgeführt und er bildet die Grundlage und Zugangsvoraussetzung für dieses Ergänzungsmodul "Pädagogische/-r Mitarbeiter/-in an der Sekundarstufe I".
Die Landesregierung Niedersachsen strebt den Ausbau von Ganztags- und Gesamtschulen an, in denen zukünftig verstärkt Pädagogische Mitarbeiter/-innen eingesetzt werden sollen. In diesem Ergänzungsmodul wird - aufbauend auf den Kenntnissen aus dem Lehrgang "Grundschule" und anknüpfend an Ihre Praxiserfahrungen - auf das neue, interessante Aufgabenfeld an der weiterführenden Schule vorbereitet.
Lehrgangsdauer: 40 Unterrichtsstunden Präsenzzeit zuzüglich 10 Stunden Praxishospitation an einer SEK I-Schule und ca. 20-30 Stunden Eigenstudium.
Prüfungstermin / Kolloquium: Vorstellung eines Schulprojekts oder einer Aktion / Unternehmung mit anschließender Reflexion und Zertifikatsübergabe.
Die Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.V.
Ein neuer Kurs ist in Planung für Frühjahr 2018.
Bitte wenden Sie sich bei Interesse oder konkreten inhaltlichen Rückfragen an die VHS Leer, Sabine Kasimir, Tel. 0491/9299228, kasimir@vhs-leer.de

Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS. vhsConcept: Qualifizierung zum/zur Schulbegleiter/in

(Papenburg, Beginn nach Absprache. )

Schulbegleiter/innen (auch Schulassistenz, Integrationsassistenz genannt) ermöglichen die schulische Integration von Kindern und Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf. Sie begleiten die Schüler/innen durch den Schulalltag, gehen auf individuelle Bedürfnisse ein und unterstützen ihre Teilhabe am allgemeinen Schulsystem. Die konkreten Aufgaben der Schulbegleitung bestimmen sich nach den jeweiligen persönlichen Erfordernissen der Schüler/in und sind demnach sehr individuell. Diese Qualifizierung bietet praktische und theoretische Module im Bereich der sonderpädagogischen und pädagogischen Fragestellungen sowie im sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf an.
Die Qualifizierung richtet sich an Erzieher/innen bzw. Mitarbeiter/innen mit pädagogischem Hintergrund.
Auskünfte und Anmeldungen unter 04961/9223-32, Herr Schade.

Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS. vhsConcept: Systemische/-r Familienberater/-in

(Papenburg, Beginn nach Absprache. )

Dieser Lehrgang bietet Personen in sozialen Arbeitsfeldern die Möglichkeit, ihre Handlungskompetenzen zu erweitern. Sie werden im Lehrgang eine neue, systemische Sichtweise erarbeiten und diese in Ihre bisherige Tätigkeit integrieren. Eigene Erfahrungen werden eingebracht und ein Transfer der Lehrgangsinhalte in den eigenen Arbeitszusammenhang wird ermöglicht.
Inhalte:
- soziales Wirken und Systemisches Modell
- Kommunikation mit Familien
- Krisengespräche mit (Teil-)Familien
- Familien-Rekonstruktionen
- Suchtstrukturen in Familien
- Selfcare der Berater/-innen
Der Lehrgang findet freitags nachmittags und samstags ganztägig statt und dauert knapp 2 Jahre.
Es besteht die Möglichkeit zur lehrgangsbegleitenden Supervision (Zusatzkosten).
Alle Teilnehmenden erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.V.
Es wird eine unverbindliche Interessentenliste geführt. Zu einer kostenlosen Vorbesprechung wird zu gegebener Zeit eingeladen. Auskünfte erteilt Herr Schade, Tel. 04961/9223-32.

Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS. vhsConcept: Fachkraft Kleinstkindpädagogik

(Papenburg, Beginn nach Absprache. )

Die meisten Kindergärten haben sich für Kinder unter drei Jahren geöffnet. Dies führt in den Einrichtungen nicht nur zu räumlichen und technischen Problemen, die Erzieherinnen sind darüber hinaus auch nur teilweise für die Arbeit mit Kleinstkindern qualifiziert. Diese Fortbildung für Erzieherinnen, Kinderpflegerinnen und Personen mit vergleichbarem Ausbildungsabschluss und mind. einjähriger Berufserfahrung im Kindergarten möchte diese Lücke schließen. Der Lehrgang endet mit dem Zertifikat "Fachkraft Kleinstkindpädagogik" von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.V.
Der Kurs hat im Herbst 2016 begonnen. Es wird eine unverbindliche Interessentenliste für einen neuen Lehrgang ab Frühjahr 2018 geführt.
Nähere Auskünfte erteilt Herr Schade, Tel.: 04961/9223-32.

Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS. vhsConcept: Integrative Erziehung und Bildung in der KiTa

(Papenburg, Beginn nach Absprache. )

Die gemeinsame Erziehung und Bildung von Kindern mit und ohne Beeinträchtigungen gehört zum Bildungsauftrag des Elementarbereichs. Einrichtungen, die integrativ arbeiten wollen, müssen u.a. nachweisen, dass sie über entsprechend qualifiziertes Personal verfügen. Anstelle der heilpädagogischen Fachkraft kann auch eine sozialpädagogische Fachkraft (Erzieher/-in oder Sozialpädagoge/-in) tätig sein, die ihre heilpädagogische Qualifikation durch diese berufsbegleitende Fortbildung, die vom Niedersächsischen Kultusministerium anerkannt ist, erworben hat.
Inhalte u.a.:
- Entwicklung integrativer Erziehung und gesetzliche Grundlagen in Niedersachsen
- Bildung, Entwicklung und Lernen von Kindern im Alter von null bis zehn Jahren
- Beeinträchtigungen kindlicher Entwicklung
- Partizipation, Kommunikation und Sprache
- Pädagogisches Arbeiten mit Kindern mit "schweren Behinderungen"
- Praxis in Tageseinrichtungen für Kinder mit und ohne Behinderung
- Pädagogik, Diagnostik und Therapie als interdisziplinärer Auftrag
- Zusammenarbeit mit Eltern, Familien und Institutionen
Der Lehrgang umfasst 280 Unterrichtsstunden und schließt mit einer Prüfung ab. Die teilnehmenden erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat von vhsConcept/Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.V.
Es wir eine unverbindliche Interessentenliste geführt. Nähere Auskünfte erteilt Herr Schade, Tel.: 04961/9223-32.

Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS. vhsConcept: Resilienz im beruflichen Kontext

(Papenburg, Beginn nach Absprache. )

Herausfordernde Situationen konstruktiv zu meistern und Krisen als Chance zu bewerten - das steckt hinter dem Begriff Resilienz. In Zeiten unzähliger Möglichkeiten der Lebensgestaltung, fortschreitender Arbeitsverdichtung und Digitalisierung sowie unzähliger Optionen und Entscheidungen, die täglich getroffen werden wollen, ist dies eine wesentliche Kompetenz, um sein Leben aktiv und selbstwirksam gestalten zu können.
Das neue vhsConcept-Curriculum widmet sich diesem Thema aus drei Richtungen: Stärkung der eigenen Resilienz, Stärkung der Resilienz bei anderen und resiliente Gestaltung der Organisation/des Arbeitsumfelds.
Es wird eine unverbindliche Interessentenliste geführt.
Nähere Auskünfte erteilt Herr Schade, Tel.: 04961/9223-32.

Seite 1 von 2

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS.
Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS.

VHS Papenburg gGmbH

Hauptkanal rechts 72
26871 Papenburg

Tel.:          04961 9223-0
Fax:          04961 9223-30
e-Mail:      kontakt@vhs-papenburg.de

 

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 8:00 - 17:00 Uhr
(während der Schulferien bis 16:00 Uhr)
Freitag:                           8:00 - 13:00 Uhr





 

 

 

 

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag: 09:00 - 14:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Tel.: 04961 9223-42

E-Mail: kutscherhaus@vhs-papenburg.de

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen