Kursangebote >> Kalender

Veranstaltungen am 26.02.2020:

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Vorsorgevollmacht - Patientenverfügung

(Papenburg, ab Mi., 26.2., 19.30 Uhr )

Jeder kann durch Krankheit, Unfall, geistige oder körperliche Gebrechlichkeit in die Situation geraten, geschäfts- oder handlungsunfähig zu werden. Deshalb sollte zur rechten Zeit vorgesorgt werden, damit nicht Fremde gegen den Willen des Betroffenen Entscheidungen über sein Schicksal, Leben und Sterben treffen.
Dieser Vortrag informiert über die aktuelle Rechtslage und gibt praktische Hinweise zum Verfassen eigener Verfügungen, damit der persönliche Wille entsprechend Berücksichtigung findet.

Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS. Vom Gießen des Zitronenbaums

(Papenburg, ab Mi., 26.2., 17.00 Uhr )

Elia Suleiman flüchtet auf der Suche nach einem neuen Zuhause aus Palästina, bis ihm klar wird, dass sein Heimatland ihm wie ein Schatten folgt, wohin auch immer er gehen mag. Was als Versprechen eines neuen Lebens beginnt, wandelt sich schnell in eine Komödie des Absurden. Auf seiner Reise von Paris nach New York erinnert ihn immer wieder etwas an seine Heimat.
www.kino.de
Montag, 24.02.2020 und Mittwoch, 26.02.2020, 17 und 20 Uhr

Keine Online-Anmeldung möglich. Melden Sie sich bitte direkt in der VHS. Vom Gießen des Zitronenbaums

(Papenburg, ab Mi., 26.2., 20.00 Uhr )

Elia Suleiman flüchtet auf der Suche nach einem neuen Zuhause aus Palästina, bis ihm klar wird, dass sein Heimatland ihm wie ein Schatten folgt, wohin auch immer er gehen mag. Was als Versprechen eines neuen Lebens beginnt, wandelt sich schnell in eine Komödie des Absurden. Auf seiner Reise von Paris nach New York erinnert ihn immer wieder etwas an seine Heimat.
www.kino.de
Montag, 24.02.2020 und Mittwoch, 26.02.2020, 17 und 20 Uhr

freie Plätze Auszeit - Einfach mal die Seele baumeln lassen

(Rhede, ab Mi., 26.2., 19.00 Uhr )

An diesem Abend erfahren Sie die Wirksamkeit unterschiedlicher Entspannungsverfahren auf Ihren Körper. Durch Achtsamkeitsmeditationen kommen Sie zur Ruhe und können Kraft tanken. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Socken, Matte, Decke, kleines Kissen.

freie Plätze Mensch ärgere dich nicht - Tagesseminar

(Papenburg, ab Mi., 26.2., 9.00 Uhr )

Im beruflichen und privaten Alltag gibt es viele Gelegenheiten, Situationen und Anlässe, sich zu ärgern. Wenn wir uns ärgern, geht es meistens darum, dass die Wirklichkeit anders ist, als wir sie uns wünschen. Es macht uns hilflos, wenn sich z.B. ein Kollege, eine Chefin, ein Kunde ungerecht oder gar verletzend äußert oder wenn beispielsweise ein Vorhaben nicht gelingt, obwohl wir alles für einen Erfolg getan haben.
Um den Ärger ranken sich einige Umschreibungen wie z.B. von Ärger zerfressen sein, sich grün ärgern. Darin kommt zum Ausdruck, dass Ärger einerseits mit starker emotionaler Kraft besetzt sein kann, dass es andererseits nicht gesund ist, sich zu viel zu ärgern. Die Dosis und die Ausrichtung des Sich-Ärgerns machen da den Unterschied. Wenn wir nun die Power, die im Ärger steckt, nutzen können, ohne die Energie gegen uns selbst oder andere zu richten, ist schon viel gewonnen. Ein weiterer Begleitaspekt von Ärger ist häufig, dass er quasi automatisch sich wiederholende Gedankenketten auslöst und uns darin gefangen hält. Dies nimmt uns in der Regel Handlungsfreiheiten. Wir können üben, die Gedankenketten zu durchbrechen. Wir können lernen, den Ärger loszulassen und so wieder an Freiheiten gewinnen.
Inhalte:
- Grundlage unseres Ärgers - wie das Gefühl "ich ärgere mich" entsteht.
- Wie gehen wir mit dem Ärger um? Geben wir ihm Raum, um ihn los zu werden oder schlucken wir ihn runter?
- Wie gelingt es, dem Ärger die destruktive Dimension zu nehmen und stattdessen eine konstruktive Ausrichtung zu geben?
- Wir lernen das "Loslassen" als Schlüssel zum Glück.
- Mit Achtsamkeitsübungen lernen wir, in der Gegenwart zu sein, vergangene Gefühle und Gedanken allmählich in den Hintergrund treten und/oder ganz verschwinden zu lassen.
Wir üben anhand von persönlich erlebten ärgerlichen Situationen den Ärger loslassen oder ihm eine andere Richtung zu geben.

Seite 1 von 1

VHS Papenburg gGmbH

Hauptkanal rechts 72
26871 Papenburg

Tel.:          04961 9223-0
Fax:          04961 9223-30
e-Mail:      kontakt@vhs-papenburg.de

 

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 8:00 - 17:00 Uhr
(während der Schulferien bis 16:00 Uhr)
Freitag:                           8:00 - 13:00 Uhr





 

 

 

 

Öffnungszeiten:

Montag - Donnerstag: 09:00 - 14:00 Uhr

Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr

Tel.: 04961 9223-42

E-Mail: kutscherhaus@vhs-papenburg.de

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen